de / en

programm_header

Programm

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 13.16.28

Kostprobe Kammerorchester

05.10.2016, 12:30 Uhr mehr ››

Kit Armstrong, Stefano Barneschi und das Kammerorchester Basel proben Wolfgang Amadeus Mozarts Klavierkonzerte KV 414 und KV 503 für Konzerte in Ludwigsburg, Genf, Muri, Graz und Aix-en-Provence.

Die Reihe Kostprobe ist zu einem beliebten Treffpunkt für Musikfreunde geworden: Im Volkshaus Basel erleben sie zur Mittagsstunde interessante Einblicke in die Probenarbeit des Kammerorchester Basel. Im Anschluss freuen sich die Musiker, Solisten und Dirigenten bei Brötli, Suppe und Getränken auf den persönlichen Austausch und das Gespräch mit dem Publikum. Die Platzzahl ist beschränkt. Wir empfehlen, frühzeitig Tickets zu erwerben.

‹‹ weniger

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 13.16.28
wXw Shotgun 2016 Poster BASEL A5

wXw SHOTGUN LIVE TOUR Live Wrestling

07.10.2016, 19:00 Uhr mehr ››

Zum allerersten Mal kommt wXw in die Schweiz. Am 07.10. sind wir im Volkshaus in Basel in einer wunderschönen Location im Dreiländereck. Wir hoffen, hier Wrestlingfans aus Deutschland, der Schweiz und Frankreich bei uns begrüßen zu dürfen.

Beim ersten Mal in der Schweiz bringen wir direkt einen Spitzenkader mit, u.a. mit

- wXw Unified World Wrestling Champion Der König der Catcher “Massive” Jurn Simmons
- wXw Shotgun Champion & WWE Cruiserweight Classic Teilnehmer Da Mack
- “The Product” David Starr
- Absolute Andy
- “Der Kran vom Balkan” Sasa Keel
- Karsten Beck
- “Bad Bones” John Klinger
- Axel Dieter Jr.

(Angaben ohne Gewähr. Kann kurzfristig geändert werden.)

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Tickets

Einlass: ab 16 Jahren oder in Begleitung eines Erwachsenen

Informationen

‹‹ weniger

wXw Shotgun 2016 Poster BASEL A5
TheBaseballs2016

The Baseballs - "Hit Me Baby... Tour 2016"

15.10.2016, 20:00 Uhr mehr ››

THE BASEBALLS kündigen große Tournee im Herbst an und präsentieren ihr neues Album

Im Herbst ist es wieder an der Zeit den Petticoat aus dem Schrank zu holen, die Haartolle zu fixieren und seinen Hüftschwung zu üben. THE BASEBALLS melden sich dieses Jahr nicht nur mit neuem Album zurück, sondern auch mit einer großangelegten Tour! Ihre Reise beginnt Ende September in Danzig/Polen. Weiter geht es durch Deutschland, Österreich und Schweiz mit Zwischenstopp in den Niederlanden. Insgesamt können sich die Fans des Rock ’n’ Roll Trios auf 24 Shows freuen.

Schon Ende 2015 haben Sam, Digger und Basti von THE BASEBALLS verlauten lassen, dass es 2016 endlich was Neues auf die Ohren gibt. Nun ist es soweit, im Spätsommer erscheint das mittlerweile fünfte Studio-Album „Hit me baby…“ der zweifachen ECHO-Preisträger. Nur soviel sei verraten: Es geht natürlich um Rock ‘n‘ Roll, das Lebensgefühl der 50er und 60er Jahre und die Verschmelzung mit einer weiteren musikalischen Epoche.

Die drei charmanten Entertainer und Sänger können es selbst kaum erwarten ihr neues Programm den Fans zu präsentieren. „THE BASEBALLS steht für Gute-Laune-Feeling. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit dem Publikum eine große […] Party zu feiern und den Alltag für eine gewisse Zeit zu vergessen“ verkündet Sam. Somit ist der Besuch eines THE BASEBALLS Konzerts wohl die beste Möglichkeit sich im Herbst in den Sommer zurückzuversetzen und das Tanzbein zu schwingen.

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Tickets über Ticketcorner
Tickets über Starticket

Bei Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte an event@volkshaus-basel.ch

‹‹ weniger

TheBaseballs2016
Bildschirmfoto 2016-08-24 um 12.58.35

AMG-Rising Stars: Cathy Krier (Klavier)

17.10.2016, 19:30 Uhr mehr ››

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate Nr. 12 F-Dur KV 332

Karol Szymanowski
«Masques» op. 34

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate Nr. 17 B-Dur KV 570

Claude Debussy
«Images», Séries I & II

Öffnung Abendkasse: 18:30 Uhr
Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Tickets

Kontakt & Informationen

‹‹ weniger

Bildschirmfoto 2016-08-24 um 12.58.35
Bildschirmfoto 2016-02-06 um 20.04.23

Groove Now! Roots & Blues Guitar Heroes Together: Kirk Fletcher/Michael Landau Band (USA)

21.10.2016, 20:15 Uhr mehr ››

Wenn zwei solche „Guitar Heroes“ live zusammentreffen, ist buchstäblich alles möglich – für ein ebenso packendes wie bewegendes Konzert ist gesorgt!

Allzu schnell und gedankenlos ist in Blues und Rock von „Gitarrenhelden“ die Rede, aber im Fall von Michael Landau (*1958) und Kirk Fletcher (*1975) ist der Ausdruck nun wirklich angemessen. Beide stammen aus Kalifornien, vom Alter her trennt sie eine Generation, aber was sie verbindet, ist immenses Können, eine unglaubliche stilistische Breite und eine gemeinsame Liebe zu Blues, Rock, Jazz und Funk.

Bei Blues Now! war Kirk Fletcher schon zweimal zu Gast: 2014 mit den Mannish Boys und im letzten Jahr mit seinem eigenen Quartett. Vier Jahre lang war er aber auch Leadgitarrist der legendären Fabulous Thunderbirds – und in dieser Rolle ist Fletcher auch seinem älteren Kollegen Michael Landau aufgefallen. Daraus hat sich eine regelmässige Zusammenarbeit ergeben, die jetzt erstmals auch in Europa zu erleben ist.

Michael Landau hingegen hat seinen geheimen Ruhm als Studio- und Livegitarrist erworben: zuerst in den Achtzigerjahren mit Boz Scaggs und Joni Mitchell („Wild Things Run Fast“), in der Folge mit unzähligen Sessions für Giganten von Pink Floyd („A Momentary Lapse of Reason“) bis James Taylor, den er auch mehrfach schon in der Schweiz begleitet hat. Dass Landau daneben immer auch Musik auf eigene Rechnung gemacht hat, ist viel zu wenig bekannt – erwähnt sei nur sein brillantes Album „Organic Instrumentals“ (2012).

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:15 Uhr

Tickets

Kontakt und weitere Informationen

‹‹ weniger

Bildschirmfoto 2016-02-06 um 20.04.23
2016-08-12-18-01-46-DG

Reel Rock 11

24.10.2016, 19:30 Uhr mehr ››

Die besten Kletter- und Bergsteigerfilme

Die elfte Reel Rock Film Tour bringt die besten Kletter- und Abenteuerfilme zu euch in die Region! Reel Rock Shows sind stimmungsvolle und spannende Events mit der ultimativen Auswahl an Filmen – wo sich Kletterer, Bergsteiger und Outdoorbegeisterte treffen. Diesjähriges Programm:

YOUNG GUNS

Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.

BOYS IN THE BUGS

Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfs gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.

BRETTE

Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus.

DODO’S DELIGHT

Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Kommt mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise, über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.

RAD DAD

Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.

Filme sind auf Englisch mit deutschen Untertiteln!

Türöffnung: 19:30 Uhr

Tickets

‹‹ weniger

2016-08-12-18-01-46-DG
Bildschirmfoto 2016-02-06 um 19.52.42

David Sanborn & Christian McBride Group

26.10.2016, 20:15 Uhr mehr ››

20151024_234227_0173_screen

Tanz-Party Nr. 8 mit Pat’s Big Band

28.10.2016, 20:00 Uhr mehr ››

Die in Basel bereits etablierte Tanz-Party der Pat’s Big Band (www.bigband.ch) findet in diesem Jahr bereits zum achten Mal statt und bewegt sich in gewohnter Manier als Event zwischen einem «traditionellen» Ball mit Livemusik und einer «normalen» Disco-Dance-Night mit DJ. Nichttanzende Zuhörer sind wie immer genauso willkommen.

Das Programm umfasst sowohl Standard- als auch Latin-Tänze, Walzer, Tango, Samba – ganz im Stil der legendären Tanz-Big Bands. Keineswegs fehlen aber auch die bekanntesten Hits des Pop und Rock’n Roll und im Speziellen die Originale der glamourösen «Swing-Ära».

Die grosse Tanzfläche im Saal des Volkshaus Basel mit dem durchgehenden Bar- und Restaurationsbetrieb für Getränke und kalte Snacks machen diesen Abend zum unvergesslichen Erlebnis.
Untermalt wird der Abend mit kurzen Showtanz-Einlagen, welche von der lokalen Tanzschule «Tanzbar Binningen» präsentiert werden.

Warme Speisen werden in der Brasserie (Reservation Tel. 061 690 93 10) angeboten.

Für Personen aller Altersklassen, welche Lust und Freude an gehobener Tanzmusik in ungezwungenem Rahmen haben.

Tickets

Informationen/Kontakt zum Veranstalter

‹‹ weniger

20151024_234227_0173_screen
201503_Jazz_Plakat_A2

Jazzbrunch

29.10.2016, 10:30 Uhr mehr ››

Am letzten Samstag des Monats zelebrieren wir die Frühstückskultur in der Nº 2 Brasserie vom Volkshaus Basel. Ein reichhaltiges Buffet steht für Sie bereit, während die Jazzband ein gemütliches Ambiente erspielt.
Kinderbetreuung ist offeriert.

Tischreservation: +41 61 690 93 10

‹‹ weniger

201503_Jazz_Plakat_A2
2016-02-10-18-11-13-DG

Peru

01.11.2016, 19:30 Uhr mehr ››

Weite der Anden

Seit 1990 bereist Martin Engelmann Peru, das Land im Herzen Südamerikas. Immer wieder zieht es den Fotografen von den eisigen Höhen der Anden bis zum malerischen Titicacasee und den entlegenen Urwaldgebieten des Manu-Nationalparks. Der Fotojournalist zeigt dieses facettenreiche Land im Wandel der Zeit. Bei einer seiner Reisen erkundet Martin Engelmann nahe der Stadt Arequipa die mystischen Tempelruinen einer bis dato unbekannten, Jahrtausende alten Kultur und begibt sich dort auf die Suche nach der «Straße des Lichts», einem uralten Zeremonialweg. Die faszinierenden Monumente dieser versunkenen Andenreiche – von Menschen erbaut, den Göttern geweiht – bestehen fort und tragen ihre Geheimnisse in die Gegenwart. Die lebendig präsentierte Live-Reportage versammelt nicht nur die interessantesten Stätten, die auf die kulturellen Wurzeln Südamerikas verweisen. Sie gibt auch einen Einblick in das heutige Leben der Nachkommen dieser Hochkulturen. Die in bunte Stoffe gehüllten Kinder der Lamabauern sind Farbtupfer in den öden Hochebenen. Im Hochgebirge werden die Zackenkonturen der Granitriesen durch die Schattenspiele windgetriebener Wolkenherden gespenstisch beleuchtet.

Aus einer kleinen Cessna gelingen sensationelle Luftaufnahmen der 2000 Jahre alten Linien von Nazca und Palpa in der peruanischen Wüste. Unterwegs auf dem Inkaweg nach Machu Picchu erkundet er die Monumente der einstigen Hochkultur, wandert auf endlosen Pfaden durch die majestätische Bergwelt der Cordillera Blanca, um schliesslich an der Pazifikküste Caral, die älteste Stadt Amerikas, zu erreichen.

Eine grossartige Bilderreise, auf den Spuren der letzten grossen Geheimnisse Perus.

Türöffnung: 19:30 Uhr

Tickets

‹‹ weniger

2016-02-10-18-11-13-DG
Bildschirmfoto 2016-08-24 um 12.51.51

Groove Now Special: Lizz Wright

05.11.2016, 20:15 Uhr mehr ››

Ladies and Gentlemen, it’s Star Time! Mit der ebenso brillanten wie hochgelobten Sängerin und Songpoetin Lizz Wright markiert Groove Now nochmals stolz und unmissverständlich seine neue musikalische Öffnung. Die 36jährige Pfarrerstochter aus Georgia kommt zwar vom Gospel her, aber mit ihrem fünften Album „Freedom and Surrender“ hat Lizz Wright definitiv ein ganz anderes Niveau erreicht. Betreut vom Grammy-gekrönten Produzenten und Bassisten Larry Klein hat sie zu einer höchst eigenständigen Mischung aus Soul, Jazz und Folk gefunden, die am besten von zwei gegensätzlichen Cover-Versionen definiert wird: der von Nina Simone berühmt gemachten Bee Gees-Nummer „To Love Somebody“ – und „River Man“ aus der Feder des legendären Singer-Songwriters Nick Drake. Und mehr denn je hörbar wird der Einfluss eines andern grossen Vorbilds: von Joni Mitchell, dem „weiblichen Bob Dylan“.

Aber auch Lizz Wrights Eigenkompositionen, häufig in Zusammenarbeit mit ihren langjährigen Partnern Toshi Reagon und Jesse Harris, verraten eine ähnliche Kombination von menschlichem und gesanglichem Engagement – Ausdruck eines zugleich politischen und musikalischen Idealismus, der letztlich geprägt bleibt vom Geist von Gospel und Blues. Und so kommt diese grosse Stimme dank Groove Now nach Basel – als würdige Vertreterin einer langen Tradition, die einst mit Namen wie Mahalia Jackson und Billie Holiday begonnen hat.

Tickets

Kontakt und Informationen

‹‹ weniger

Bildschirmfoto 2016-08-24 um 12.51.51
Bildschirmfoto 2016-08-24 um 13.19.54

The Voice of Mali: Salif Keïta & Band

14.11.2016, 20:15 Uhr mehr ››

Salif Keita, 1949 in Mali geboren, entstammt ursprünglich einer ländlichen Adelsfamilie. Als Albino und somit Aussenseiter der Gesellschaft war er gezwungen, sein Schicksal alleine und ohne familiäre Unterstützung in die Hand zu nehmen. Er zog schon früh nach Bamako und später an die Elfenbeinküste. Keitas musikalische Einflüsse sind vielfältig, so prägten ihn auf der einen Seite die Griot-Tradition Malis, dann aber auch die Mandé Tradition, die afro-kubanischen Stile in Abidjan, der Blues eines John Lee Hooker, Ray Charles und Wes Montgomery. 1985 wanderte Keita nach Frankreich aus, was seine Musik nochmals grundlegend veränderte. Frankophiles vermischte sich mit Westafrika, der amerikanischen Fusionsmusic und Einflüssen aus Südafrika. Ein äusserst bemerkenswertes Konzert zum Thema «African Music»!

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:15 Uhr

Tickets

Kontakt und Informationen

‹‹ weniger

Bildschirmfoto 2016-08-24 um 13.19.54
2016-04-20-11-35-48-DG

Japan

15.11.2016, 19:30 Uhr mehr ››

Der Fotograf und Vortragsreferent Marcus Haid erfüllte sich mit seiner Japanreise einen Kindheitstraum. Im Verlauf der Tour stellte er fest, dass er trotz seiner vielen Reisen rund um den Globus noch nie Kontakt mit einer so eigenständigen und fremden Kultur hatte: Tief verwurzelt in jahrtausendealten Traditionen und gleichzeitig an der Spitze modernster Technologien des 21. Jahrhunderts. Shinto-Schreine in modernen Einkaufszentren, Geishas und Teezeremonien neben schriller und verrückter Jugendkultur. Ein Land, in dem man als westlicher Besucher ständig mit vermeintlich vertrauten Eindrücken konfrontiert ist, nur um beim näheren Hinsehen festzustellen, dass es sich um etwas einzigartig japanisches handelt. Ein Land, das einen zwingt, viele der eigenen Konzepte abzulegen und sich wirklich für neues zu öffnen.

Überraschend, wie viele Klischees sich als tatsächliche Realität herausstellen und erfrischend, wie viele wunderbare neue Erfahrungen und Eindrücke man gewinnen kann.

Seine moderne Abenteuerreise führte Marcus Haid über viele Wochen und tausende von Kilometern von der grünen Urwaldinsel Yakushima im Süden über die Hauptinseln Kyushu und Honshu mit ihren städtischen Ballungszentren, bis hoch in den Norden auf die Insel Hokkaido, die geprägt ist von urwüchsiger Natur und Nationalparks.
Ein buntes Kaleidoskop aus Tradition und Moderne, gigantischen Metropolen und unberührter Natur, menschlichen Begegnungen, kulinarischen Erlebnissen, aus Mythos und Realität, formt sich zu einem faszinierenden Porträt der unbekannten Schönheit Japans.
In seinen Foto-Filmdokumentationen beeindruckt der Innsbrucker Fotograf Marcus Haid das Publikum immer wieder mit der ausdrucksstarken Fotografie. Frische und informative Live-Moderation, packendes Filmmaterial und feinfühlig ausgewählte Musik von Künstlern der vorgestellten Regionen entführen die Besucher auf eine unvergessliche und oft emotionale Reise durch Japan.

Türöffnung: 19:30 Uhr

Tickets

‹‹ weniger

2016-04-20-11-35-48-DG
Bildschirmfoto 2016-08-24 um 13.25.22

Oropax

18.11.2016, 20:00 Uhr mehr ››

In der neuen Show «FADEN & BEIGESCHMACK» zieht sich der rote Faden durch und durcher. Der Faden wird zur Masche und diese zum Lockstoff. Wollblutkomik umgarnt dunkle Maschenschaften. Die Oropax-Show ist im ausgeblauderten Nähkästchen. Selbstgestrickt häkeln die brüderlichen Wollpfosten im Wollby-Sorround. Stepp by Steppdecke entstehen auf der Bühne Stickleitern, Wortspielkaskaden, einstürzende Maschenbauten und ein Wollmops. Freu dich auf die grösste ungesättigte Unterhose, echte Kau-Boys, ökologische Fussabdrücke, das Robert-Koch-Studio, den Fried-doof der Hecken und neueste Altölflecken. Ein stummer Freudenschrei ertönt im Saal … Kommt jetzt der Mönch oder war es sein natürlicher Feind? Ein Volker spinnt, Thomas ist häkelhaft. Schlau stickt schlecht. Dumm strickt gut! Brachial-filigrane Körper-Comedy und skurril-absurde Spontaneinlagen, dies ist das gute Gütesiegel des Chaos-Theaters. Alles ist grotesk, geistreich und sinnfrei zugleich und vor allem eines: sehr humorwoll. Dart Vader, Pet Man, die Zahnfee und der Herz-Kasper können dies bezeugen. Was aber ist mit dem Hirsch, der für sein Reh Wolle wollte? Bekam dieser eine RehWollte? Oder nur eine Rewoll-Lotion?

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Tickets

Kontakt und Informationen

‹‹ weniger

Bildschirmfoto 2016-08-24 um 13.25.22
Bildschirmfoto 2015-10-14 um 10.49.41

Groove Now! Der geheime Gigant des Southern Rock und seine „Devil Music”: Randall Bramblett Band (USA)

25.11.2016, 20:15 Uhr mehr ››

Der Mann der mit Sea Level und den Allman Brothers weltbekannt und von Steve Winwood und Bonnie Raitt in ihre Bands geholt wurde. Zudem gilt er als bester Songwriter des Southern Rock. Einziges Konzert in der Schweiz.

Der Südstaatler Randall Bramblett ist ein ewiger Geheimtipp, seit er vor über vierzig Jahren mit den legendären Allman Brothers auf Tour ging. Aber er ist noch viel mehr: 1948 in Georgia geboren, gleichermassen inspiriert von Gospel und Blues, von  James Brown und Bob Dylan, gilt der ehemalige Theologiestudent als bester Songschreiber der „Southern Music“ und wird darum sogar mit Literatur-Nobelpreisträger William Faulkner verglichen. Ganz zu schweigen von den grossen Bands, die er über die Jahrzehnte hinweg begleitet und mitgeprägt hat, von der Jazz-Rock-Combo Sea Level (u.a. bereits 1978 in Montreux!) über Jam-Bands wie Widespread Panic und Gov’t Mule bis zu Steve Winwoods Traffic.

Aber nach all diesen guten Diensten für berühmtere Kollegen ist für Randall Bramblett längst die Zeit gekommen, aus dem Schatten zu treten: mit seiner eigenen „Randall Bramblett Band“ und hochgelobten Solo-Alben wie „The Bright Spots“ (2013) und „Devil Music“ (2015) hat er sich definitiv seinen Platz zwischen Blues, Rock, Gospel und Americana erobert. Und so präsentiert er sich in Basel exklusiv für Groove Now! als ebenso packende wie eindringliche Stimme des „Landes, wo der Blues begann“.

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:15 Uhr

Tickets

Kontakt und weitere Informationen

‹‹ weniger

Bildschirmfoto 2015-10-14 um 10.49.41
201503_Jazz_Plakat_A2

Jazzbrunch

26.11.2016, 10:30 Uhr mehr ››

Am letzten Samstag des Monats zelebrieren wir die Frühstückskultur in der Nº 2 Brasserie vom Volkshaus Basel. Ein reichhaltiges Buffet steht für Sie bereit, während die Jazzband ein gemütliches Ambiente erspielt.
Kinderbetreuung ist offeriert.

Tischreservation: +41 61 690 93 10

‹‹ weniger

201503_Jazz_Plakat_A2
1600px_LB_A6_hoch_DEF5

Lovebugs • Special Album Release Concert • Volkshaus Basel

26.11.2016, 18:30 Uhr mehr ››

Lovebugs melden sich nach vier Jahren Veröffentlichungspause mit „Land Ho!“ zurück

Seit dem Release vom letzten Album sind vier Jahre vergangen. Mit „Land Ho!“ werfen die fünf Musiker Adrian Sieber, Simon Ramseier, Thomas Rechberger, Florian Senn und Stefan Wagner stürmische Zeiten über Board, lichten den Anker und reissen Leinen los. Die brandneue Single macht auf einen Schlag klar, weshalb sich Lovebugs seit Jahrzehnten auf den Gewässern der hiesigen Musiklandschaft behauptet. Die Fans dürfen sich auf gereiften Sound einer Band freuen, die sich unermüdlich weiterentwickelt, aber dabei keinen Moment ihre Wurzeln der neunziger Jahren aus den Augen verliert.
Bei aller Eingängigkeit und Leichtigkeit serviert «Land Ho!» die nötigen Abgründe und die richtige Dosis Selbstironie, welche einen wirklich grossen Song ausmachen. Zeitgemässe Klänge und Rhythmen schlagen den Takt zum Aufbruch und erhöhen die Spannung, bis am 7. Oktober das gleichnamige Album erscheint und am 26. November feierlich im Volkshaus Basel getauft wird.

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Tickets

Für Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte an event@volkshaus-basel.ch

‹‹ weniger

1600px_LB_A6_hoch_DEF5
Bildschirmfoto 2016-08-24 um 12.59.57

AMG-Rising Stars: Tobias Feldmann (Violine) und Nikolaus Resa (Klavier)

28.11.2016, 19:30 Uhr mehr ››

Ludwig van Beethoven
Sonate Nr. 5 F-Dur op. 24 («Frühlingssonate»)

Maurice Ravel
Sonate posthume (in einem Satz)

Johannes Brahms
Sonate Nr. 3 d-Moll op. 108

Öffnung Abendkasse: 18:30 Uhr
Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Tickets

Kontakt & Informationen

‹‹ weniger

Bildschirmfoto 2016-08-24 um 12.59.57
2016-04-20-11-56-46-DG

Good Bye Tibet

29.11.2016, 19:30 Uhr mehr ››

“Good Bye Tibet” ist eine sehr persönliche Live-Reportage von der international ausgezeichneten Filmemacherin Maria Blumencron.
Der 5716 Meter hohe Gebirgspass Nangpa La zwischen Tibet und Nepal ist für tausende tibetische Flüchtlinge das Tor in die Freiheit, für manche aber die Schwelle zum Tod. Der legendäre Fluchthelfer Kelsang Jigme wurde zweieinhalb Jahre inhaftiert und gefoltert und stieg für die Dokumentation ein letztes Mal hinauf zum Pass.
Maria Blumenkron hat die Flucht von sechs Kindern aus ihrer Heimat Tibet über die verschneiten Himalaya-Pässe bis nach Indien und ihr Leben im Exil dokumentiert. Heute leben und studieren fünf dieser Flüchtlinge als Patenkinder von ihr in Deutschland.
Maria Blumencron hat mehr als zehn Jahre lang und in insgesamt drei Dokumentationen die Flucht von Tibetern von der nepalesischen Seite des Himalayas her dokumentiert und für ihre Arbeit viele Auszeichnungen erhalten.
“Good Bye Tibet” ist eine packende Live-Reportage, die unter die Haut geht und niemanden kalt lässt.

Türöffnung: 19:30 Uhr

Tickets

‹‹ weniger

2016-04-20-11-56-46-DG
JakeBugg_Artwork_ZH_web

Jake Bugg

30.11.2016, 20:00 Uhr mehr ››

Einziges Konzert in der Schweiz!

JAKE BUGG landetet schlagartig im Rampenlicht: 2011 spielte der ­damals 17-jährige am Festival in Glastonbury auf der BBC Introducing Stage, das Major-Label Mercury nahm das Talent sofort unter Vertrag und kurz darauf tourte er mit einem seiner Vorbilder Noel Gallagher durch Amerika. Sein Debüt stürmte auf Anhieb Platz 1 (er war da noch 18 und der jüngste britische Musiker (männlich), dem das jemals gelingen sollte!) und bescherte ihm doppeltes Platin und eine Nominierung für den Mercury Prize. Der Erfolg gab ihm auch in kreativer Hinsicht Rückenwind, denn gerade mal 12 Monate später legte Bugg den facettenreichen Nachfolger “Shangri La” (2013) vor, den er im sonnigen Malibu mit Producer-Legende Rick Rubin aufgenommen hatte. Wieder war sein Name in den britischen Top-5 vertreten, zum zweiten Mal schon war er damit bei den BRITs nominiert, und nach einer bahnbrechenden Show in der Londoner Royal Albert Hall absolvierte er eine Stadiontournee durch Großbritannien, die im ausverkauften Alexandra Palace endete. Durch die vielen Kollaborationen mit Musiker- und Produzentengrößen war zugleich der Grundstein für alles Weitere gelegt: Als es also darum ging, das dritte Album aufzunehmen, fühlte er sich bereit, nun die Sache im Alleingang – on his one – anzugehen…

Drei Studioalben im Kasten zu haben, bevor man seinen 22. Geburtstag feiert – das schaffen nicht viele. Und ein Album wie “On My One” (2016) mehr oder weniger im Alleingang aufzunehmen und als Songwriter dermaßen mühelos vom Blues zum Pop, vom Rap zum Folk und vom Country zum Soul überzugehen – das ist ziemlich einzigartig und kaum zu glauben., Der inzwischen 22-jährige Jake Bugg legt mit “On My One” sein bis dato unmissverständlichstes und persönlichstes Statement vor: Ein Album, das vom ersten bis zum letzten Ton untermauert, weshalb er längst zu den größten Songwritern zählt, die Großbritannien in diesem Jahrzehnt hervorgebracht hat.

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Tickets über Ticketcorner

Tickets über Starticket

Bei Fragen & Informationen wenden Sie sich bitte an event@volkshaus-basel.ch

‹‹ weniger

JakeBugg_Artwork_ZH_web
Klischee-Tourposter-Basel-lowres

KLISCHEE - Bend The Rules Tour

10.12.2016, 21:00 Uhr mehr ››

Support Act: Versonica Fusaro

Klischée wirbeln die Schweizer Musikszene ordentlich durcheinander. Ihre Liveshows sind berühmtberüchtigt und hinterlassen für gewöhnlich eine tanzwütige Meute. Die Band bringt Live-Electro auf ein nächstes Level und setzt die Latte hoch. Unterstützt durch geile Visuals und unermüdliche Beinarbeit, reissen die Jungs die hinterletzte Couchpotato mit.

Bunt umherwirbelnde Gummibälle – so muss das Publikum aussehen. Dafür geben Klischée alles. Immer und überall: die vier touren was das Zeug hält und haben bereits an den grössten Schweizer Festivals gespielt (u.a. Gurtenfestival, Openair St. Gallen, Montreux Jazz Festival, Zürich Openair, Winterthurer Musikfestwochen), mehrfach für ausverkaufte Clubs gesorgt (zb. Bierhübeli Bern, Dachstock Bern) und im Ausland das Publikum aufgemischt (u.a. Bestival UK, Boomtown UK, Sazavafest CZ, Astra Berlin DE, Village Underground London UK).

Wer die Jungs live gesehen und gehört hat, spürt noch Tage nach dem Konzert die wummernde Energie. Und den Muskelkater. In ihrer Liveshow haben sie sich losgelöst vom puren Electro-Swing ihres Debutalbums, haben selbstbewusst mit diversen Genres experimentiert. Kein Versuch wurde ausgelassen. Was geblieben ist, ist ihre Liebe zur elektronischen Musik in Verbindung mit Bläsern. Da stampft noch immer der Beat, da blasen noch immer die Hörner. Wer die Präsenz und das Charisma des Frontmanns kennt, wird sie in den neuen Songs wiederfinden. Klischée haben im 2016 ihre Stimme definitiv gefunden.

 

Türöffnung: 21:00 Uhr
Beginn: 22:00 Uhr

Tickets

Bei Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte an den Veranstalter sebastian@kra.ch

‹‹ weniger

Klischee-Tourposter-Basel-lowres
Bildschirmfoto 2016-09-01 um 09.26.51

Clueso

13.12.2016, 19:30 Uhr mehr ››

Präsentiert von Open Air Basel, Volkshaus Basel und Gadget

In unseren Herzen lebt der Sommer auch in der kalten Jahreszeit weiter. Um euch die Wartezeit bis zum nächsten Open Air Basel zu verkürzen, haben wir den erfolgreichen und preisgekrönten deutschen Musiker Clueso ins Volkshaus Basel eingeladen.

Es ist genau ein Jahr her, seit Clueso nach einem grandiosen Auftritt vor 13.000 Fans in Berlin eine längere Pause und den Abschied von seiner Band bekannt gab. Jetzt ist er zurück. Mit neuer Single, neuem Album und einer ausgedehnten Clubtour. Alles unter der Maxime ‚Neuanfang’. Sein siebtes Studioalbum ‚Neuanfang’ (Release: 14.10.) ist anders, aber unverkennbar Clueso. Es rumpelt, atmet und lebt an allen Ecken. Der Sound ist etwas schmutzig und spontan und kehrt teilweise zu Cluesos HipHop-Wurzeln zurück. Gospel, Chor und Bläser – ein Album wie eine 7inch-Jukebox. Ein Neuanfang nach sechs Soloalben, zwei EPs, drei Live-Alben, 25 Singles, fünf Mal Gold, zwei Mal Platin, über einer Million verkauften Tonträgern und unzähligen Konzerten und Festivals mit bis zu 60.000 Zuschauern. Wir freuen uns, dass Clueso sein neues Lebensgefühl und seine neuen Songs live nach Basel bringt – Let the music speak!

Türöffnung: 19:30 Uhr

Tickets

Für Fragen & Informationen wenden Sie sich bitte an event@volkshaus-basel.ch

‹‹ weniger

Bildschirmfoto 2016-09-01 um 09.26.51
(c) Ulla LohmannChildren on Matupit Island, East New Britain Province, Papua New Guinea. They have never known their island other then covered in Ash.

Abenteuer Südsee

10.01.2017, 19:30 Uhr mehr ››

Abseilen in aktive Vulkane in Vanuatu, entdecken neuer Tierarten im dichten Dschungel in Papua Neuguinea oder das Fotografieren einer traditionellen Mumifizierung – das ist der Arbeitsalltag der Film- und Fotojournalistin Ulla Lohmann (National Geographic, GEO, Stern View, Terra Mater, ZDF, BBC uvm.). Sie bereist seit Ihrem 18. Lebensjahr die Südsee und hat viele Jahre in der Gegend des „Südpazifischen Feuergürtels“ verbracht. Die Landschaft östlich und nördlich von Australien ist nicht nur durch brodelnde Vulkane geprägt, sondern auch durch nur dort vorkommende Tier- und Pflanzenarten und durch Menschen, die sich durch die Abgeschiedenheit ihre für uns seltsam anmutenden Rituale erhalten konnten.

Ulla Lohmann erzählt, wie sie sich mit ihrem Team dem brodelnden Krater genähert und faszinierende Bilder geschossen hat. Sie teilt ihre Erfahrungen bei der weltweit einmaligen Mumifizierungsart ihres Adoptivvaters Gemtasu und wie diese ihre Sicht auf das Leben nach dem Tod verändert hat. Zudem vermittelt sie auch nützliche Tipps und entführt uns mit ihrem packenden Vortrag in eine fremde Welt.

Weitere Infos, Fotos und Videos auf: www.ullalohmann.com

Türöffnung: 19:30 Uhr

Tickets

‹‹ weniger

(c) Ulla LohmannChildren on Matupit Island, East New Britain Province, Papua New Guinea. They have never known their island other then covered in Ash.
Bildschirmfoto 2016-08-24 um 13.02.25

AMG-Rising Stars: Shorena Tsintsabadze (Klavier)

10.01.2017, 19:30 Uhr mehr ››

Domenico Scarlatti
Sonate d-Moll («Pastorale»)  K 9
Sonate d-Moll  K 1
Sonate h-Moll  K 87
Sonate C-Dur  K 159

Frédéric Chopin
Andante spianato G-Dur & Grande Polonaise brillante Es-Dur op. 22

Sergej Rachmaninoff
Prélude Es-Dur op. 23 Nr. 6

Alexander Skrjabin
Etude cis-Moll op. 42 Nr. 5

Robert Schumann
Symphonische Etüden op. 13

Öffnung Abendkasse: 18:30 Uhr
Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Tickets

Kontakt und Informationen

‹‹ weniger

Bildschirmfoto 2016-08-24 um 13.02.25
Sportfreunde Stiller Pressefotos 2016 - CMS Source

Sportfreunde Stiller

12.01.2017, 20:00 Uhr mehr ››

Im zwanzigsten Jahr ihres Bandbestehens, veröffentlichen Sportfreunde Stiller ihr siebtes Studioalbum. Ein Album, das Medizin ist. Süsse Medizin. Sie wirkt mit 12 Songs (15 in der Deluxe-Edition) gegen Zaudern, Zweifeln und Zögern. Gegen Pessimismus, Mutlosigkeit, Engstirnigkeit, Traurigkeit und Lieblosigkeit. „Sturm & Stille“ heisst es und wird am 7. Oktober veröffentlicht. „Sturm & Stille“ beschreibt das, was diese Band um Peter Brugger, Florian „Flo“ Weber und Rüdiger „Rüde“ Linhof seit 1996 an den Punkt gebracht hat, wo sie heute stehen. Sechs Studioalben, mehrere hunderttausend verkaufter Alben, Gold- und Platinauszeichnungen, drei ECHO-Trophäen, zwei 1Live Kronen und Millionen von Konzertbesuchern. Eine Band mit Geschichte und Geschichten. Eine „Reise“ auf stürmischer und ruhiger See. Beinahe mal in den ganzen Jahren fast gekentert. An unterschiedlichen persönlichen Kursen, an Ungleichgewicht, an der Weite der Horizonts. Aber die Balance und eigene Mitte (wieder) gefunden und neu definiert. Heute fest verwurzelt in sich selbst und einer Zusammengehörigkeit, die eine Qualität und Stärke aufweist, wie nie zuvor. Umjubelt auf den Konzertbühnen in Deutschland und dem benachbarten Ausland. Sportfreunde Stiller stehen für Verbundenheit, Optimismus, Ehrlichkeit, Spass, Direktheit, Wagemut und Herz.

Dies äussert sich auch in Songs mit einer glücklich überschwänglichen Umarmung und eine liebevolle Zuversicht die spüren lässt, das am Ende alles gut werden wird. So waren und sind es immer wieder diese besonderen Momente, die bei und mit den Sportfreunden Stiller das Fest zum Festival machen. Egal, ob mit 20 oder 20‘000 Leuten. Und jetzt geht’s weiter mit Festen, Festivals und Tour denn: die schönsten Moment feiert man zusammen!

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Tickets

Für Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte an event@volkshaus-basel.ch.

‹‹ weniger

Sportfreunde Stiller Pressefotos 2016 - CMS Source
HaderspieltHader3

Josef Hader in "Hader spielt Hader"

14.01.2017, 20:00 Uhr mehr ››

Aus den letzten fünf Programmen, die durchwegs geschlossene Theaterabende sind, hat Josef Hader Teile herausgenommen und zu kleinen Monologen geformt. Manches kommt einem deswegen so bekannt vor an diesem Abend, von früher, von irgendwo. Und er gibt auch zu, dass er gestohlen hat. Doch kommt es darauf an? Bei dem guten Verhältnis von Täter und Opfer… Aus der Fülle der Figuren entsteht eine Geschichte, die eines für sich beanspruchen kann: ein neues Hader-Programm zu sein. Ein echtes.
Pressestimmen
“Es gibt weltweit keinen besseren Hader als Hader.”
taz 

“Was nun der wirkliche Hader hinter dem Hader ist, der den Hader spielt, das lässt sich nur
erahnen.”

Berliner Tagesspiegel

“…dann ist die Falle zugeschnappt und man klebt ihm an den Lippen.”
Nürnberger Zeitung

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Tickets

Informationen & Kontakt zum Veranstalter

‹‹ weniger

HaderspieltHader3
2016-03-07-13-57-24-DG

Myanmar

17.01.2017, 19:30 Uhr mehr ››

Zauber eines goldenen Landes

“Wer das Lächeln sucht, wird es in Burma finden.” Kaum ein Satz könnte das Burmesische Volk trefflicher beschreiben. Ein Volk, dem der Optimismus in die Wiege gelegt wurde und das jeden Besucher tief berührt.

Als Andreas Pröve vor über 30 Jahren zum ersten Mal nach Burma reiste, fand seine Begeisterung keine Grenzen. In der Tat, kaum ein Land kann mit einer solchen Vielfalt an unterschiedlichen Kulturen, Völkern, landschaftlichen Schönheiten und Monumenten aufwarten wie das heutige Myanmar. Nun ist der Buchautor und Fotojournalist noch einmal durch das Land gereist und hat sein Traumland mit spektakulären Aufnahmen dokumentiert. Dabei stürzt er sich zum buddhistischen Neujahr in das feucht-fröhliche Wasserfest, bis kein trockener Faden mehr an ihm hängt, und lernt Wahrsager kennen, die bei den Generälen hoch im Kurs stehen.

Andreas Pröve berichtet über seine 3000 Kilometer lange Rollstuhlreise durch das Land der goldenen Pagoden, in dem Geister herrschen, wo Männer wie Frauen Röcke tragen und jeder Mann einmal in seinem Leben Mönch war.

Türöffnung: 19:30 Uhr

Tickets

‹‹ weniger

2016-03-07-13-57-24-DG
Bildschirmfoto 2015-12-01 um 10.40.24

Glaibasler Charivari

04.02.2017 - 18.02.2017, 20:00 Uhr (sonntags 18:00 Uhr) mehr ››

Das Charivari 2017 ist am Entstehen

Das letztjährige Glaibasler Charivari durfte als grosser Erfolg verbucht werden. Sämtliche Vorstellungen waren ausverkauft. Im Hintergrund laufen bereits die Vorbereitungen für die nächste Ausgabe. Das kommende Charivari geht vom 4.-18. Februar 2017 über die Kleinbasler Volkshausbühne. Produzent und Regisseurin arbeiten mit Hochdruck an einem spannenden und unterhaltsamen Programm. Musikalische Spitzenformationen, Schnitzelbänke mit pointierten Versen und ein schwungvolles Schauspielensemble werden das Publikum auf die „drey scheenschte Dääg“ einstimmen. Der Vorverkauf für das Charivari 2017 startet am 26. Oktober 2016. Weitere Infos zum Programm folgen laufend.

Weitere Informationen und Kontakt zum Veranstalter

‹‹ weniger

Bildschirmfoto 2015-12-01 um 10.40.24
2016-02-29-11-39-16-DG

The Longest Way

21.02.2017, 19:30 Uhr mehr ››

4646 Kilometer zu Fuss durch China

Zum 26. Geburtstag macht sich Christoph Rehage selbst das schönste Geschenk: Nach seinem Studium in Peking bricht er auf zu einer Reise, die ihn zu Fuss durch ganz Asien und Europa bis ins heimatliche Bad Nenndorf führen soll. Sein Weg ist gesäumt von »Weltwundern« wie der Großen Mauer, der Terrakottaarmee und der Seidenstraße. Und doch sind es die kleinen Wunder, die seine Reise unvergesslich machen: die Hilfsbereitschaft und Neugierde der Dorfbevölkerung Chinas, die überraschenden Begegnungen mit Mönchen und Wahrsagern, Schulkindern und Rentnern, Beamten und Prostituierten, die Freundschaft zu Lehrer Xie und seine wachsenden Gefühle für die Sichuanesin Juli, die ihn – so die schwebende Verabredung – bei seiner Ankunft in Deutschland erwarten wird …? Mittlerweile 10 Millionen Zuschauer verfolgten Christoph Rehages Video über seinen Weg zu Fuß durch China auf YouTube und Vimeo. Sein Buch erzählt die ganze Geschichte und wurde mit dem renommierten ITB BookAward und dem Globetrotter Reisebuchpreis ausgezeichnet.

Viele Weitere infos auf:  www.christophrehage.de oder www.thelongestway.com

Türöffnung: 19:30 Uhr

Tickets

‹‹ weniger

2016-02-29-11-39-16-DG
2016-03-09-17-18-42-DG

Sardinien

14.03.2017, 19:30 Uhr mehr ››

Zu Fuss, mit Kajak, Flossen und Gleitschirm

Ein paar Stunden mit dem Auto bis nach Livorno, eine Sternennacht auf dem Deck der «Moby Wonder», und schon taucht der Reisende ein in eine komplett andere Welt – in eine entspannte Welt, die auf kleinem Raum alles bietet: bretonische Felslandschaften, skandinavische Fjorde, Korkeichen, Pinien, stille Buchten, kristallklares Wasser an unzähligen, kaum fassbar schönen Stränden, bizarre Kletterfelsen in einsamen Bergwelten und vor allem auch sehr sympathische Menschen.

Die Sehnsucht nach der Sonne Italiens liess Holger Fritzsche gemeinsam mit seiner Freundin 2011 das erste Mal nach Süden aufbrechen, und seit dem kehrt er jedes Jahr für einige Wochen zurück. Er «eroberte» sie auf seine eigene, unverwechselbare Art: Zu Fuss, mit Kajak, Flossen und Gleitschirm.
Die Beiden besuchten sardische Feste, übernachteten bei den Wildpferden auf der Hochebene Giara, fuhren in der Morgendämmerung mit Fischern auf das Meer hinaus und unterhielten sich mit Künstlern, Bauern und aussergewöhnlichen Winzern, um mehr über diese Eiland, seine Bewohner und seine Geschichte zu erfahren.

Holger Fritzsche kennt inzwischen die meisten der schönen Plätze entlang der 1800 Kilometer langen Küste Sardiniens – und zeigt sie dank seines motorisierten Gleitschirms aus ungewöhnlichen Perspektiven. Er präsentiert ihnen die Insel humorvoll, charmant, provokant und mit viel Liebe für dieses kleine Paradies im Zentrum des Mittelmeeres.

Sardinien duftet nach Macchiablüten und Meer – die Schönheit des Augenblicks ist allgegenwärtig.

Türöffnung: 19:30 Uhr

Tickets

‹‹ weniger

2016-03-09-17-18-42-DG
Bildschirmfoto 2016-08-24 um 13.06.21

AMG-Rising Stars: Julien Beaudiment (Flöte) & Anaïs Gaudemard (Harfe)

03.04.2017, 19:30 Uhr mehr ››

Domenico Scarlatti
Sonate fis-Moll  K 25
Sonate a-Moll  K 109

Robert Fuchs
Fantasie op. 85

Henriette Renié
«Légende»

Claude Debussy
«Clair de lune» (aus der «Suite bergamasque»)
«En bateau» (aus der «Petite Suite»)

Gabriel Fauré
«Beau soir»
Berceuse (aus der Suite „Dolly“ op. 56)

Aram Chatschaturjan
Berceuse

Béla Bartók
15 Ungarische Bauernlieder

Öffnung Abendkasse: 18:30 Uhr
Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Tickets

Kontakt & Informationen

‹‹ weniger

Bildschirmfoto 2016-08-24 um 13.06.21
2016-04-07-17-28-56-DG

Alaska

10.04.2017, 19:30 Uhr mehr ››

»Aleyska« – grosses Land, so nennen die Aleuten ihre Heimat und Alaska ist wahrlich ein grosses Land. Auf einer Fläche, die über vierzigmal grösser ist als die Schweiz, leben nur zirka 700`000 Menschen. Mehr als 3000 Flüsse und 5000 Gletscher  durchziehen das Land. Über 20000 Braunbären, tausende Weisskopfseeadler und die grössten Elche der Erde nennen Alaska ihr zu Hause. Der National Geografic Fotograf Bernd Römmelt nimmt seine Zuschauer mit auf eine Reise in diese einmalige Landschaft. 

Die Landschaft ist so grandios wie vielfältig. Im arktischen Norden leben Eisbären und Moschusochsen in einer baumlosen, windumtosten eiskalten Tundra, im Prince William Sund im zentralen Süden kalben unzählige majestätische Gletscher ins Meer, im Südwesten ragen riesige aktive Vulkane in den Himmel und im milden Südosten gedeihen die letzten kalten Regenwälder der Erde. Über allem ragt der Mount  Mc Kinley, der Denali (der Grosse), wie ihn die einheimischen Athabasken-Indianer nennen, der höchste Berg Nordamerikas. Bernd Römmelt hat sich auf seiner ersten Alaskareise vor über 20 Jahren in dieses Land der Extreme verliebt und ist seither jedes Jahr zurückgekehrt. Auf über 30 Reisen hat er Alaska erkundet: zu Fuss, mit dem Kajak oder dem Wasserflugzeug. Keine Anstrengung war im zu gross, keine Entfernung zu weit. Er hat Eisbären an Walknochen in Kaktovik fotografiert, ist mit Moschusochsen durch die arktische Tundra gezogen, hat Nordlichter über der Brooks Range bewundert, hat inmitten der grössten Braunbären der Erde gecampt und in den sagenhaften Fjorden und Regenwäldern des Südostens Buckelwale und Schwarzbären beobachtet. Diese abenteuerliche Reise führt durch alle Regionen Alaskas und zeigt das Land in all seiner Vielfalt, Wucht, Schönheit!

Türöffnung: 19:30 Uhr

Tickets

‹‹ weniger

2016-04-07-17-28-56-DG
Bildschirmfoto 2016-01-16 um 15.52.41

Pippo Pollina & Band

05.05.2017, 20:00 Uhr mehr ››

Der sizilianische Liedermacher Pippo Pollina mit neuem Album auf grosser Schweizer Tournee – von Januar bis Mai 2017

Nach dem grossen und emotionalen Konzert im Hallenstadion Zürich vom August 2015 kehrt der sizilianische Liedermacher und charismatische Poet Pippo Pollina im Januar 2017 wieder zurück auf die Bühne – mit neuem Programm und neuem Album! Premiere ist am 13. Januar 2017 im Volkshaus Zürich, danach ist Pippo Pollina bis Mitte Mai auch in den grösseren Schweizer Städten live zu erleben.

Nach dem sensationellen Geburtstagskonzert im Volkshaus Zürich, dem furiosen Abschluss der «Süden-Tournee» in der Arena Di Verona sowie dem grossen und emotionalen Konzert im Hallenstadion Zürich vom August 2015 kehrt der sizilianische Liedermacher und charismatische Poet Pippo Pollina im Januar 2017 wieder zurück auf die Bühne – mit neuem Programm und neuem Album! Pippo Pollina besticht durch seine unbändige Kreativität, mit der er auch seine vielen treuen Fans in ganz Europa immer wieder überrascht. Sei es mit lyrischen Balladen, poetischen Protestliedern oder rockigen Songs: Pollinas Sprache bleibt immer sensibel und zart. In der ersten Hälfte 2017 spielt Pippo Pollina mit seiner Band in den schönsten Konzertsälen Europas – und natürlich in der Schweiz.

Türöffnung: 19:00 Uhr
Konzert: 20:00 Uhr

Tickets

Rollstuhlplätze: via Veranstalter: AllBlues Konzert AG 052 214 02 14
Veranstalter: AllBlues Konzert AG – www.allblues.ch

‹‹ weniger

Bildschirmfoto 2016-01-16 um 15.52.41
Bildschirmfoto 2016-08-24 um 13.09.35

AMG-Rising Stars: George Li (Klavier)

15.05.2017, 19:30 Uhr mehr ››

Ludwig van Beethoven
32 Variationen über ein eigenes Thema c-Moll WoO 80
Sonate Nr. 21 C-Dur op. 53 («Waldsteinsonate»)

Frédéric Chopin
Sonate Nr. 2 b-Moll op. 35

Franz Liszt
«Consolations» Nr. 3 Des-Dur
Ungarische Rhapsodie Nr. 2 cis-Moll

Öffnung Abendkasse: 18:30 Uhr
Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Tickets

Kontakt und Informationen

‹‹ weniger

Bildschirmfoto 2016-08-24 um 13.09.35